Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

FAQ- zum Familiennachzug zum syrischen Flüchtling

17.05.2018 - FAQ

FAQ

Wer hat Anspruch auf Familienzusammenführung?
In der Regel nur die Kernfamilie, d.h. Ehepartner*in/minderjährige Kind/Eltern minderjähriger Kinder. Außerdem müssen natürlich noch weitere Voraussetzungen vorliegen (z.B. Familienangehöriger hat einen Aufenthaltstitel, zu dem man gesetzlich nachziehen kann etc.)

Was ist mit anderen Familienmitgliedern (z.B. volljährige Kinder oder Eltern zu volljährigen Kindern?
Das geht nur im absoluten Ausnahmefall, nämlich wenn eine außergewöhnliche Härte (§ 36 Abs. 2 AufenthG) vorliegt. Dabei sind die Vorgaben sehr streng und müssen im Einzelfall betrachtet werden. Flucht und Vertreibung und die Erschwernisse, die ein Bürgerkrieg mit sich bringt, belegen für sich noch keine außergewöhnliche Härte. Denkbar wären zum Beispiel schwere Erkrankungen, für die es keine Behandlung in Syrien oder dem Libanon gibt (alterstypische Gebrechen zählen normalerweise nicht dazu).

Kann ein minderjähriges, unbegleitetes Kind in Deutschland, das als Asylberechtigter oder Flüchtling anerkannt ist, seine Eltern und minderjährigen Geschwister nachholen?
Ja und Nein. Eltern haben einen Anspruch auf Familienzusammenführung, Geschwister nicht.
Wichtig: Eltern können nur nachziehen, wenn sich nicht schon ein personensorgeberechtigter Elternteil in Deutschland befindet und nur bis zum 18. Geburtstag des Kindes. Hier kommt es auf den Tag der Einreise in Deutschland an, nicht auf den Tag der Antragstellung.

Mein Kind wird bald 18 - hat es trotzdem einen Anspruch auf Familiennachzug?
Hier kommt es auf den Zeitpunkt der Antragstellung (Achtung: nicht der Terminvereinbarung) an. Ein Antrag kann der Botschaft auch formlos zugehen, muss jedoch alle wichtigen Angaben enthalten und deutlich formuliert sein. Die persönliche Vorsprache nach Terminvereinbarung ist aber noch in jedem Fall anschließend erforderlich.

Wo stelle ich einen Antrag?
Wenn Sie die syrische Staatsangehörigkeit oder palästinensische Volkszugehörigkeit und einen syrischen Aufenthaltstitel haben und sich tatsächlich dauerhaft in Syrien aufhalten, können Sie hier einen Termin für die Visumbeantragung buchen. Andernfalls wenden Sie sich bitte an die zuständige deutsche Auslandsvertretung an ihrem Wohnort.
z.B. falls Sie in Paris leben, beantragen Sie Ihr Visum bitte bei der Deutschen Botschaft Paris.

Wenn ich bereits an einer deutschen Auslandsvertretung in einem anderen Land den Antrag gestellt habe: Können die Unterlagen von dort nach Beirut geschickt werden, bzw. kann ich das Visum in Beirut abholen?
Nein, das geht leider nicht.

Wie stelle ich einen Antrag?
Hier finden Sie alle Informationen

Kann ich Ihnen schon Unterlagen schicken, mailen oder faxen, bevor der Termin statt-gefunden hat?
Nein (ausgenommen fristwahrende Anzeigen oder formlose Anträge).
Alles andere muss zum Termin entsprechend der Merkblätter mitgebracht werden.
Erst wenn wir Sie beim Termin oder danach auffordern, Unterlagen zu schicken, können Sie dies tun. Bitte geben Sie dann immer die Antragsnummer (links oben auf dem Kassenzettel) und Ihren Namen an.

Die Terminvergabe ist kostenlos! Die Botschaft arbeitet nicht mit Agenturen zusammen!
Um Kosten zu sparen und Terminbetrügern zu entgehen, buchen Sie Ihren Termin am besten selbst!

Bitte lesen Sie sich diese Seite durch.
Dort ist auch der Link für die Terminvergabeseite.
Registrieren Sie  sich bitte unter der richtigen Kategorie einen Termin (die jeweilige Kategorie ist mit A,B,C,D… überschrieben – vgl. Überschrift zu den Merkblättern). Registrieren Sie unbedingt pro Personen einen eigenen Termin!
 
Sie bekommen dann eine Bestätigungsmail und zu einem späteren Zeitpunkt eine Terminbestätigung, die Sie beim Grenzübertritt vorzeigen können. Über die Einreise entscheiden die libanesischen Grenzbehörden, die Botschaft kann hier nicht behilflich sein. Termintausch oder - verschiebung ist nicht möglich.

Wichtiger Hinweis für Eltern minderjähriger Flüchtlinge/Asylberechtigter in Deutschland:
Wenn Sie bis zu 12 Monate vor dem 18. Geburtstag Ihres minderjährigen Kindes in Deutsch-land noch keinen Termin zugewiesen bekommen habe, wenden Sie sich bitte per E-mail (Deutsch oder Englisch) an: uma@beir.auswaertiges-amt.de
Falls ihr minderjähriges Kind subsidiären Schutzstatus hat, bitte hier klicken.

Bitte lesen Sie sich Schritt 3 auf dieser Seite durch.

Was sind die Vorgaben zu den Reisepässen?

Es werden nur Pässe von staatlichen syrischen Passbehörden akzeptiert. Das sind die staatlichen Passbehörden in den syrischen Provinzhauptstädten (mit Ausnahme von Deirezzor, Raqa und Idlib, s.u.) sowie die Botschaften und Konsulate der Syrischen Arabischen Republik Syrien außerhalb Syriens.

Der Pass muss außerdem ab dem Alter von 10 Jahren persönlich unterschrieben sein (entweder auf der Blattdatenseite oder nachträglich bei Ihrer passausstellenden Behörde auf der letzten Seite (beglaubigt).
Achten Sie auf ausreichende Gültigkeit!

Ich kann nicht nach Syrien zurückkehren und habe keinen gültigen Reisepass. Was kann ich tun?
Sie können auch an der syrischen Auslandsvertretung in Beirut (Libanon) einen Reisepass beantragen.

Ich kann keinen Reisepass bekommen und möchte ein Visum beantragen. Was kann ich tun?
Sie müssen in der Regel einen gültigen und visierfähigen Reisepass/Passersatzpapier vorlegen. Nur weil ein Reisepass abgelaufen oder verloren gegangen ist und/oder die Neuausstellung Gebühren kostet, kann nicht auf die Vorlage eines Passes verzichtet werden. Dann müssen Sie erst einmal einen Reisepass beantragen.
In wenigen begründeten Einzelfällen, nämlich wenn Sie nachweislich keinerlei rechtliche Möglichkeit haben, einen Reisepass/Passersatzpapier zu bekommen, kann davon abgesehen werden.

In so einem Fall sollten Sie bei der Terminbuchung 000000000 angeben und im Anschluss eine Mail mit Ihrer Registrierungsnummer an visa@beir.auswaertiges-amt.de senden, in welcher Sie Ihre Situation darstellen.

Fragen zu Legalisationen werden hier beantwortet.

Wohin schicke ich die Unterlagen, die von der Botschaft nachgefordert wurden?
Nachreichungen und Änderungsmitteilungen können Sie per E-Mail unter Angabe der Pass-nummer im Betreff senden an info.fap.lb@iom.int oder visa@beir.auswaertiges-amt.de; Originaldokumente senden Sie bitte unter Angabe der Passnummer auf dem Umschlag sowie mit einer Kopie Ihres Kassenzettels per Post an IOM Family Assistance Center, Mount Lebanon, Metn, Beit El Kikko, Bikfaya Main Road, Kamouh BLDG (Salon Massoud BLDG) oder ge-ben sie dort direkt selbst ab.

Ich kann nicht an meinen Heimatort zurückkehren und habe nicht alle Urkunden, die von Ihnen im Merkblatt verlangt werden. Was kann ich tun?
Sie können auch eine Dritten bevollmächtigen. Besorgt werden können die Unterlagen am Ausstellungsort oder am Zentralregister in Damaskus.

Die Bearbeitungszeit variiert stark. In jedem Fall können wir einen Antrag erst weiterbearbeiten, wenn uns alle Unterlagen vollständig vorliegen.

Von Sachstandsanfragen bitten wir insbesondere dann abzusehen, wenn Sie Ihre Unterlagen noch nicht vollständig eingereicht haben (wir fordern Unterlagen nach, wenn noch etwas fehlt). Auch wenn alle Unterlagen vorliegen, dauert es in aller Regel mehrere Wochen/Monate (in Einzelfällen kürzer) bis wir über den Antrag entscheiden können.

In den meisten Fällen benötigen wir auch Rückmeldungen von der zuständigen Ausländerbehörde oder Bundesagentur für Arbeit - je nach Einzelfall. Manchmal müssen auch nach deren Rückmeldungen noch Dinge geklärt werden bzw. kann es aufgrund des hohen Antragsvolumens auch dann noch zu Verzögerungen kommen.

Pauschal kann man die Bearbeitungszeit leider nicht vorhersagen. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

nach oben