Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Antragsteller Wohnsitz Syrien

17.05.2018 - Artikel

Wichtige Information zur Terminbuchung für die Familienzusammenführung zu subsidiär Schutzberechtigten

Ab dem 01.08.2018 werden enge Familienangehörige (Ehegatten, minderjährige ledige Kinder und Eltern von minderjährigen Kindern) von in Deutschland lebenden subsidiär Schutzberechtigten Visa zum Zwecke des Nachzugs beantragen können. Nachzugswillige Familienangehörige können sich bereits jetzt auf dieser Internetseite für einen Termin zur Abgabe des Visumantrags registrieren: https://service2.diplo.de/rktermin/extern/choose_realmList.do?request_locale=de&locationCode=subs

Achtung: Antragsteller die einen Termin zur Beantragung eines Visum zum Nachzug zu einem subsidiär Schutzberechtigten in Deutschland gebucht haben, werden anschließend von der Internationalen Organisation für Migration (IOM), der UN Migrationsagentur im Rahmen des Familienunterstützungsprogramms (FAP) kontaktiert.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihre Terminregistrierung noch gültig ist, oder wenn sich Ihre Kontaktdaten seit Ihrer Terminbuchung geändert haben (Telefonnummern und Mailanschriften), dann sollten Sie sich mit IOM in Verbindung setzen: +961 4 929 111 | info.fap.lb@iom.int  

Attention: Applicants who have booked an appointment for a family reunification visa to a subsidiary protection holder in Germany, will be contacted by IOM – The UN Migration Agency in the framework of the Family Assistance Programme (FAP).

If you are uncertain if your appointment request is still valid or if you have changed contact details since the appointment booking (phone numbers and emails), you should contact IOM at the following address: +961 4 929 111 | info.fap.lb@iom.int

Neue Terminkategorien für Antragsteller aus Syrien

Seit dem 01.02.2018 finden Sie zwei zusätzliche Terminkategorien: Die erste ermöglicht die Terminbuchung für die Antragstellung zur Eheschließung in Deutschland, zum Familiennachzug zu einem Deutschen sowie zur Wiedereinreise. Die zweite ermöglicht die Terminbuchung für die Antragstellung zum Familiennachzug zu einem ausländischen Staatsangehörigen in Deutschland, der kein Flüchtling ist.

Das bisherige Terminvergabeverfahren per E-Mail ist zum 28.02.2018 ausgelaufen. Seit diesem Zeitpunkt ist es auch für Antragsteller der Wiedereinreise oder des Familiennachzugs zum Deutschen nicht mehr möglich, die Antragstellung ohne vorher vereinbarten Termin wahrzunehmen. Die Botschaft verweist überdies auf die in den Terminkategorien befindlichen Hinweistexte.

Bearbeitungszeiten

Die Botschaft weist darauf hin, dass aufgrund der hohen Anzahl der häufig unvollständig eingereichten Anträge zeitintensive Nachforderungen erforderlich sind. Daher ist bei den Anträgen derzeit mit einer Bearbeitungszeit von 6 Monaten zu rechnen. In diesem Zeitraum bittet die Botschaft von Sachstandsanfragen abzusehen, da dies zur Bindung von Ressourcen führt, die dann bei der Antragsbearbeitung fehlen.

Terminvergabesystem für sonstige Familienangehörige (volljährige Kinder, Geschwister, Eltern erwachsener Kinder, Großelternteile)

Das Terminvergabesystem der Botschaft zur Beantragung eines Visums als SONSTIGER Familienangehöriger erfolgt in der entsprechenden Terminliste.

Bitte beachten Sie die dort vermerkten Buchungshinweise. Die gegenwärtige Wartezeit beträgt 16-18 Monate.

Hier finden Sie zudem das entsprechende Merkblatt über die Besonderheiten bei der Antragstellung:

Merkblatt sonstige Familienangehörige

Hinweise zur Terminvergabe für die Familienzusammenführung zum anerkannten Flüchtling (GFK)

Es besteht weiterhin eine sehr hohe Nachfrage bei der Registrierung für Termine zur Visumbeantragung für die Familienzusammenführung zum anerkannten Flüchtling (GFK). Es wird immer die größtmögliche Zahl an Terminen vergeben, um die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Die Termine werden grundsätzlich nach Datum des Eingangs der Registrierung zugeteilt. Aktuell beträgt die Wartezeit i.d.R. 1-2 Monate. Die Botschaft bittet um Verständnis, dass vorgezogene Sondertermine nur in außergewöhnlichen humanitären oder medizinischen Fällen vergeben werden können. Bitte tragen Sie sich auch in diesen Fällen in die Terminliste ein. Diese finden Sie hier. Bitte beachten Sie auch die dort hinterlegten Hinweise rund um die Antragstellung.

Hinweis zu ärztlichen Attesten bei der Beantragung eines Schengenvisums für Antragsteller mit Wohnsitz in Syrien zur medizinischen Behandlung

Weitere Informationen

Familiennachzug zum anerkannten minderjährigen Schutzberechtigten Minderjährige Kinder, die in Deutschland als Schutzberechtigte anerkannt wurden, haben das Recht, Ihre Eltern im Rahmen des…

Familiennachzug zum anerkannten minderjährigen Schutzberechtigten

Für kurzfristigen Aufenthalt bis maximal 90 Tage

Schengen-Visa für syrische Antragsteller

Für langfristigen Aufenthalt (über 90 Tage).

Nationale Visa für syrische Antragsteller