Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Infos zu Legalisationen und Beglaubigungen

Artikel

- Die Abgabe von libanesischen wie auch syrischen Dokumenten zur Legalisation ist nun wieder bei VFS möglich. Auf der Internetseite von VFS finden Sie weitere Informationen.

- Legalisationen sind derzeit weiterhin postalisch möglich, wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben und die Urkunden bereits von libanesischer/syrischer Seite vor- und überbeglaubigt sind. Rechnen Sie mit verzögerter Bearbeitung und beachten Sie bitte dazu die Infos auf unserer Webseite.

- Für sehr dringend benötigte konsularische Dienstleistungen für libanesische Antragsteller können Sie hier einen Termin buchen. Bitte lesen Sie sich aufmerksam die im Terminsystem vermerkten Hinweise durch. Wir informieren an dieser Stelle, sobald ein Walk In wieder möglich ist.

- Unterschriftsanerkennungen und Kopiebeglaubigungen für syrische Staatsangehörige werden nun ebenfalls wieder angeboten. Um die notwendige Terminbuchung vorzunehmen, folgen Sie bitten diesem Link.


Wichtige Hinweise der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zu den Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf die Ausstellung von Lebensbescheinigungen und Rentenzahlungen im Ausland

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Hinweise unter Mitwirkung der DRV erstellt wurden und nur für deren Rentenzahlungen verbindlich sind. Bei Lebensbescheinigungen und Rentenzahlungen anderer Versorgungsträger (z.B. Versorgungswerke oder private Rentenversicherer) gibt es möglicherweise andere Regelungen, die im Einzelfall abzuklären und zu beachten wären.

Aufgrund der weltweiten Situation, in der Menschen aufgefordert sind, zu Hause zu bleiben und viele Behörden und Ämter ihren Kundenverkehr eingestellt oder stark eingeschränkt haben, möchte die DRV darauf hinweisen, dass es bei Lebensbescheinigungen für das Jahr 2020 für alle Rentenberechtigten im Ausland ein vereinfachtes Verfahren geben wird. Eine Bestätigung der Lebensbescheinigung durch eine Behörde / amtliche Stelle im jeweiligen Wohnsitzland wird nicht erforderlich sein. Die Rentenempfänger füllen die Lebensbescheinigungen selbst aus und senden diese direkt (ohne Bestätigung einer amtlichen Stelle) an die an die Deutsche Post AG, Niederlassung Renten Service, 04078 Leipzig zurück. Die Deutsche Post AG, Niederlassung Renten Service wird die Rentenberechtigten unmittelbar im Anschreiben zur Lebensbescheinigung über dieses vereinfachte Verfahren informieren. Zudem wurden auf der Internetseite der Deutschen Post AG unter folgendem Link entsprechende Hinweise zum vereinfachten Verfahren in 25 Sprachen zur Verfügung gestellt, falls das Anschreiben mit der Lebensbescheinigung den Rentenberechtigten nicht erreicht haben sollte.

Wir informieren Sie an dieser Stelle, wann und wie mit bereits gestellten Anträgen und mit bereits gebuchten Terminen weiter verfahren wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


nach oben